CDU LANDTAGSFRAKTION NRW IM DIALOG

cdu landtagsfraktion nrw01.02.2011 CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen im Austausch mit Landwirtschaftskammer und Landwirtschaftsverbänden Traditionell trifft sich der für Landwirtschaft zuständige Arbeitskreis der CDU-Landtagsfraktion regelmäßig mit hochrangigen Vertretern der Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen, um aktuelle und grundsätzliche Fragen der Landwirtschaftspolitik zu besprechen.

Für die Landwirtschaft waren vertreten: Friedhelm Decker, Präsident des Rheinischen Landwirtschaftsverbands, Franz-Josef Möllers, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands, und Johannes Frizen, Präsident der Landwirtschaftskammer NRW. Neben dem aktuellen Thema der mit Dioxin verunreinigten Futtermittel diskutierten Politiker und Agrarexperten über die Perspektiven der zukünftigen Entwicklung der Tierproduktion, den Tierschutz, die Bioenergieproduktion, die Eigentumsstrukturen in der Landwirtschaft sowie die Reform der europäischen gemeinsamen Agrarpolitik. Für die CDU-Landtagsfraktion erklärt der stellvertretende Vorsitzende Josef Hovenjürgen MdL: "Wir sind froh, dass wir in vielen Punkten der Landwirtschaftspolitik Übereinstimmung mit den Spitzenvertretern der Branche finden konnten, die hochwertige Lebensmittel in Nordrhein-Westfalen erzeugt. Die Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, die von der Politik nur gemeinsam mit erfolgreichen Landwirten gemeistert werden können. Die CDU-Fraktion dabei steht an der Seite der Landwirtinnen und Landwirte. Erschreckend sind die Auswirkungen des aktuellen Dioxin-Skandals auf die Landwirte, die jetzt massiv unter den Folgen krimineller Handlungen leiden müssen. Die Vertreter der Landwirtschaft und die CDU-Fraktion sind gemeinsam der Auffassung, dass die Panscherei hart bestraft werden muss. Eine ganze Branche wird durch solche Handlungen Einzelner in Verruf gebracht. Diejenigen, die nach Recht und Gesetz handeln, müssen durch die Verursacher entschädigt werden. Von der Landesregierung, insbesondere von Landwirtschaftsminister Remmel erwarten wir, dass er sich vor die Landwirte stellt. Die Grünen dürfen die Krise nicht für ihre Ziele instrumentalisieren."

Die genannten Personen im Bild: - Rainer Deppe MdL (vorne,4. von links) - Johannes Frizen, Präsident der Landwirtschaftskammer NRW (rechts hinter Herrn Deppe) - Franz-Josef Möllers, Präsident des WLV (rechts neben Herrn Frizen) - Friedhelm Decker, Präsident des RLV (vorne, 4. Von links) - Josef Hovenjürgen MdL (rechts neben Herrn Decker)

CDU KREISVERBAND

CDU NRW

Newsletter bestellen

CDU DEUTSCHLAND