CDU-Landtagsabgeordneter Josef Hovenjürgen: Heimatministerium fördert Projekte in vier Städten des Kreises Recklinghausen mit mehreren Millionen Euro, um Orte der Begegnung zu schaffen

Josef Hovenjürgen Heimatministerium fördert Projekte in vier Städten des Kreises Recklinghausen21.07.2017  CDU-Landtagsabgeordneter Josef Hovenjürgen: Heimatministerium fördert Projekte in vier Städten des Kreises Recklinghausen mit mehreren Millionen Euro, um Orte der Begegnung zu schaffen  Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute den Investitionspakt „Integration im Quartier“ vorgelegt. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen:

„Das Programm des Heimatministeriums ist ein wichtiger Schritt, um den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken und die heimischen Lebensverhältnisse bei uns im Kreis Recklinghausen zu verbessern. Dafür nimmt das Land zusammen mit dem Bund und den Städten und Gemeinden insgesamt 61,5 Millionen in die Hand.

Der Kreis Recklinghausen, insbesondere die Städte Datteln, Waltrop, Recklinghausen und Marl profitieren von dem Programm in Höhe von insgesamt über 5,6 Mio. Euro. Dies ist eine gute Nachricht für unsere Region und unsere Städte.

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Investitionen:

Datteln: Modernisierung des Sportparks Mitte Datteln-Hagem (2.880.000 Euro)

Marl: Umgestaltung Außengelände der Kindertagesstätte Hüls-Süd (566.000 Euro)

Recklinghausen: Barrierefreier Um- und Ausbau der Musikschule RE (1.485.000 Euro)

Waltrop: Bau eines Quartierstreffpunktes und Aufwertung der Freiflächen Adamstraße-Alter Graben (Inkl. Integrationsmanagement)  ( 714.000 Euro)   

Mit dem Investitionsprogramm will das Heimatministerium  den nachbarschaftlichen Zusammenhalt ausbauen und dazu beitragen, dass alle gesellschaftlichen Gruppen stärker am öffentlichen Leben teilnehmen können und Integration gefördert wird. Dazu braucht es lebendige Begegnungsstätten, die nun entsprechend gefördert werden. Einrichtungen wie Stadtteilzentren oder Quartiertreffs werden mit dem Geld erhalten oder ausgebaut. Auch der Erhalt, Ausbau und Weiterqualifizierung von Grün- und Freiflächen ist Bestandteil des Programms.

Damit es im Kreis Recklinghausen noch lebenswerter wird, braucht es einen sozialen Zusammenhalt. Dies gelingt besonders gut, wenn wir Raum und Plätze schaffen, in denen Menschen zusammenkom-men,“ so Hovenjürgen MdL abschließend.

 

CDU KREISVERBAND

CDU NRW

Newsletter bestellen

CDU DEUTSCHLAND